Theaterfestival FAVORITEN 2018: 07. - 16. SEPTEMBER 2018 IN DORTMUND +++ BEWERBUNGEN AB SOFORT MÖGLICH

Marlin de Haan/SeTA
Katzelmacher

von Rainer Werner Fassbinder

Ort: Werkhalle Union-Gewerbehof / AUSMALSAAL
Termin: 27. September, 17:00 Uhr

55 Minuten

 
Marlin de Haan/SeTa: Katzelmacher

(c) Bozica Babic

Fassbinders Katzelmacher ist eine harte, böse Parabel über Ökonomie und Liebe, Unsicherheit und Rassismus. Marlin de Haan und das Düsseldorfer SeTA erspielen sich das Stück mit sparsamen Mitteln und vertrauen in einem atmosphärischen Raum auf die Kraft des Textes und der Körper.

In einer Kneipe sitzen neun Menschen, eine eingeschworene Gemeinschaft, deren Beziehungen klar definiert sind. Hier herein bricht der griechische Gastarbeiter Jorgos. Er ist der Fremde, der „Griech aus Griechenland“, und er bleibt es. Als Jorgos mit Marie eine Beziehung anfängt, stauen sich die Aggressionen der anderen auf und entladen sich. Am Ende ist alles beim alten, die Heimat scheint verteidigt – und das Griechenland, in das Jorgos irgendwann mit Marie zurückkehren will, ist ein utopischer Ort.

Rainer Werner Fassbinder sagte über Katzelmacher, das er 1968 schrieb und ein Jahr später verfilmte: „Eigentlich hätte dies ein Stück über ältere Leute werden müssen. Aber es sollte am antiteater realisiert werden. Jetzt sind sie alle jung.“ In der am FFT Düsseldorf entstandenen Inszenierung macht Marlin de Haan aus den Jungen in Fassbinders Film wieder die Alten, die es ursprünglich sein sollten. Die unterschwellige Anspannung und die ausbrechende Gewalt, beide wirken im Spiel der Körper des SeTA brutal und gespenstisch. Dazu trägt auch der Raum bei: ein trister Festsaal, in dem schon lange nicht mehr gefeiert wird – ein scharfes Bild für das gegenwärtige Europa, in dem Rassismus, Ausgrenzung und rechte Gewalt (wieder) Normalität sind; und in dem Griechenland so weit weg scheint wie nie.

Marlin de Haan, Regisseurin und Bildhauerin, zeigte ihre Theaterarbeiten in den letzten Jahren vorwiegend am FFT Düsseldorf, zuletzt Das Schweigen im Zeichen der Flut (2016). Sie arbeitet außerdem als Bühnenbildnerin (u.a. tanz lange, Billinger & Schulz), realisiert Performances und Installationen im öffentlichen Raum wie u.a. IN, OUT, UP, DOWN (Kunsthalle Düsseldorf, 2015) und Come in (2016) sowie experimentelle Filmprojekte (Stille, 2015).

Das Seniorentheater in der Altstadt (SeTA) besteht seit 1989. Es ist organisiert als gemeinnütziger Verein und hat derzeit 31 Mitglieder im Alter von 60 bis 90 Jahren. Seit seiner Gründung arbeitet das SeTA mit professionellen Regisseuren zusammen.

Katzelmacher wurde für den Deutschen Amateurtheaterpreis 2016 nominiert.

www.marlindehaan.de
www.fassbinderfoundation.de

CREDITS

Mit: Bodo von Borries, Klaus Deutzmann, Nuri Fituri, Lis Gansweid, Georg Graf, Monika Hörmandinger, Helga Jüttner, Rolf Kaulmann, Brigitte König, Rya Kühn, Gisela Lang, Gabriele Pickart Alvaro, Christine Platte, Hildegard Schnabel; Regie: Marlin de Haan; Ausstattung: Julia Rautenhaus; Co-Regie/Bewegungstraining: Oliver Möller; Produktionsleitung: Gabriele Pickart Alvaro; Ton: Brigitte Fieber; Soufflage: Hildegard Oberheid

In Kooperation mit dem FFT Düsseldorf. Gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, die Stadtsparkasse Düsseldorf, die Stadtwerke Düsseldorf.